Preview of FAD 2016 (Father and Dóttir - Tour)

Es hat Tradition, es hat Charme und v.a. es ist ein sauguter Grund um wieder ins Flugzeug zu steigen.

 

Ziemlich genau seit dem 13. Januar des Jahres 2011 freut sich unsere Dóttir auf genau diesen Urlaub. Wenn ihr euch jetzt fragt, warum genau diesen Urlaub und was ist eigentlich ein oder eine Dóttir, dann kann ich euch tatsächlich weiterhelfen.

 

Dóttir ist isländisch und heißt Tochter. Als Tochter bezeichnet man die weiblichen Abkömmlinge......naja das wusstet ihr schon.

 

Etwas schwieriger wird es mit warum genau dieser Urlaub?

Monument Valley
Monument Valley
press to zoom
Great Sand Dunes N.P.
Great Sand Dunes N.P.
press to zoom
Biosphere 2
Biosphere 2
press to zoom

Genau dieser Urlaub ist nämlich eine Vater-Kind Sache. Vater, genannt Daddy (mittlerweile eher Dad, wegen dem Alter) und sein 16-jähriges Kind machen eine Reise zusammen. Alleine, ohne sonstigen Anhang. Nur wir zwei und das eben alleine. Als dies Freundinnen meiner Tochter hörten, waren sie glaube ich etwas verstört. Wer will schon zwei Wochen mit seinem Vater alleine sein? 

 

Ich dagegen denke und hoffe noch vielmehr, meine Tochter wird damit keine Probleme haben. Genausowenig wie die damals 16-jährigen Söhne. Womit wir wieder zurückkommen zum Datum ab dem meine Tochter sich auf diesen Urlaub angefangen hat zu freuen. Es war der 16. Geburtstag meines Ältesten und ab dem Tag wußte sie, mein Tag wird kommen. 

 

Sie hatte Recht....

 

Wer Lust hat kann die Father and Son-Touren gerne nachlesen. Damit ihr wißt mit wem ihr es zu tun habt.

Genau wie bei den beiden vorherigen Touren wird es auch dieses Mal etwas Besonderes geben. Etwas was eben nicht alltäglich ist und diesen Urlaub von allen anderen Urlauben abheben wird.

 

Mit meinem Ältesten war ich 2.5 Tage lang Power-Disneyen, um uns dann auf vulkanischen Steinen in Richtung Whitemore Point vorzutasten. Mit unserem Sandwichkind habe ich mich dann überreden lassen Moab fahrradtechnisch unsicher zu machen. Von beiden Urlauben erzählen wir noch heute viel und ich denke auch meine zukünftigen Enkel, falls in ferner Zukunft so etwas auf mich wartet, werde ich noch davon berichten können. Jungs ich werde alles erzählen, auch solche Dinge die nicht im Reisebericht stehen......Häh Häh Häh.

 

Unsere Dóttir konnte also sicher sein, mir wird wieder etwas verrücktes einfallen. Ich habe gegrübelt und überlegt (grübel, grübel und studier) und mit mir selber gekämpft. Lange. Seeeeeeehr lange.

 

Wenn ihr wissen wollt was es am Ende geworden ist, dann müsst ihr schon mitkommen....virtuell. Wir würden uns freuen. Am 19. März startet unser Flieger. Wir können es kaum noch erwarten.

 

 

zurück zu alljogi.com

Start